Ausschreibung Stipendium Nordkongress Urologie 2011

Weitere Informationen finden Sie hier.


Nordkongress Urologie: Drei Promotionsstipendien verliehen
− GlaxoSmithKline stiftet insgesamt 1.500 Euro Preisgeld
− Förderung von jungen Medizinerinnen mit wissenschaftlichem Interesse an der Urologie

Im Rahmen des 4. Nordkongress Urologie 2010 in Potsdam wurden drei Promotionsstipendien an die Nachwuchsforscherinnen Brigitte Schwaiger, Kerstin Siemßen und Sandra Pflanz in Höhe von jeweils 500 Euro verliehen. Überreicht wurden die von GlaxoSmithKline (GSK) gestifteten Forschungsstipendien von Prof. Peter Hammerer, Präsident der Vereinigung Norddeutscher Urologen e.V.

Stipendiatin Brigitte Schwaiger von der Martiniklinik in Hamburg erstellte für ihre Studie „Langzeitverlauf von Männern mit einer negativen Prostatabiopsie bei erhöhtem PSA-Wert1 “ eigens eine Datenbank. Mit deren Hilfe soll in Zukunft ein gezieltes Risikomodell für betroffene Patienten entworfen und die Daten des natürlichen Verlaufs des PSA Wertes ausgewertet werden können.

Ausgezeichnet wurde auch Kerstin Siemßen, Charité Berlin. Das Thema ihrer Dissertation „Evaluierung des Einflusses der PSA-Test-Variabilität auf die Vorhersage eines Prostatakarzinoms mittels Nomogrammen“ wurde bereits mehrfach bei Veranstaltungen wie der internationalen Studentenkonferenz, dem europäischen (EAU) und amerikanischen (AUA) Urologenkongress vorgetragen.

Auch Sandra Pflanz vom Klinikum Braunschweig erhielt ein Stipendium für ihre Dissertation. Nach gründlicher Beobachtung und Untersuchung von Patienten verschiedener Stadien einer Nierenzellkrebs-Behandlung, kam sie zu dem Ergebnis, dass die Einbeziehung verschiedener Parameter, beispielsweise Tumornekrose (Zelltod) oder RCI (Renicapsular Involvement) sinnvolle Faktoren zur Prognosebewertung von Patienten mit einem Nierenzellkarzinom sein können.

Durch das Preisgeld der Firma GlaxoSmithKline ist es dem Nordkongress möglich die Promotion von jungen Urologinnen und Urologen zu fördern.

1 PSA = Prostataspezifisches Antigen

^ Back to top

Clinical Trial Register

Clinical Trial Register

Transparenz bei klinischen Studien

Fünf Nobelpreise für GlaxoSmithKline-Forscher

Fünf Nobelpreise für GlaxoSmithKline-Forscher