Prix Galien

Auszeichnung mit dem Galenus-Preis (Prix Galien Awards)

Der Prix Galien wurde erstmals 1970 in Frankreich durch den Pharmazeuten Roland Mehl ins Leben gerufen und wird für innovative Therapeutika vergeben, die einen herausragenden Beitrag zur Verbesserung der Therapie geleistet haben. Dieser Preis wird von der medizinischen Fachpresse aus Deutschland, Frankreich, Belgien, Groß Britannien, Portugal, Niederlande, Spanien, Italien, Schweiz, Kanada und seit 2001 auch den U.S.A., gesponsert. Eine unabhängige Jury bestehend aus Wissenschaftlern und Meinungsbildnern wählen die Gewinner.

2011Mit AMGEN: Deutscher Prix Galien für Prolia® in der Kategorie „Primary Care“

1996Prix Galien für Lamictal®

1994Prix Galien für Havrix®

1994Canadian Prix Galien für Imigran®

1991Europäischer Prix Galien für Zofran®

1985Französischer Prix Galien für Zovirax®

^ Back to top

Clinical Trial Register

Clinical Trial Register

Transparenz bei klinischen Studien

Fünf Nobelpreise für GlaxoSmithKline-Forscher

Fünf Nobelpreise für GlaxoSmithKline-Forscher