Clinical Trial Register - Das Online-Verzeichnis für Klinische Studien

GSK hat im September 2004 als erste Firma in der Pharmaindustrie eine elektronische Datenbank eingeführt, um klinische Daten öffentlich zugänglich und somit transparenter zu machen. Damit setzen wir neue Maßstäbe in der Transparenz und Zugänglichkeit zu klinischen Daten und Studien. In der Datenbank, das so genannte "Clinical Trial Register", finden Ärzte und Wissenschaftler ein Verzeichnis von durch GlaxoSmithKline durchgeführten Studien zu Medikamenten, die zugelassen und auf dem Markt sind.

Das Verzeichnis enthält Zusammenfassungen von Studienprotokollen und Ergebnissen klinischer Studien, die seit Dezember 2000 von Phase I bis Phase IV weltweit durchgeführt wurden. Zum Teil handelt es sich auch um frühere Studien, falls die Daten für die aktuelle medizinische Beurteilung relevant sind. Die Daten werden anhand von wissenschaftlichen Kriterien präsentiert, die für alle groß angelegten Studien gelten. Außerdem wird es in dem Verzeichnis Hinweise auf Veröffentlichungen in der medizinischen Literatur geben.

Das GSK-Verzeichnis ist unter http://ctr.gsk.co.uk für die allgemeine Öffentlichkeit zugänglich. Weiterhin werden unabhängig davon klinische Studien von GSK über Fachzeitschriften, wissenschaftliche Tagungen und medizinische Informationsschreiben an Ärzte kommuniziert.

GSK ermöglicht den Zugang zu anonymisierten Daten auf Patientenebene

GSK war im Mai 2013 die erste Pharmafirma, die ein Online-System startet, das es Forschern ermöglicht, den Zugang zu detaillierten anonymisierten Daten auf Patientenebene aus unseren klinischen Studien anzufordern. Wissenschaftler verwenden diese Informationen, um weitere Forschungsprojekte durchzuführen, die dem Fortschritt der Medizin und der Verbesserung der Patientenversorgung dienen könnten.

Klinische Studie

Was ist eine klinische Studie?

Transparenz bei klinischen Daten

Unsere Verpflichtung zur Transparenz bei klinischen Daten