Unternehmerische Verantwortung

Wir tragen Verantwortung

GlaxoSmithKline leistet einen positiven Beitrag zur Gesellschaft, als deren Teil wir uns sehen. Wir investieren in Gesundheits- und Aufklärungsprogramme sowie in Partnerschaften mit dem Ziel, nachhaltige Verbesserungen für benachteiligte Menschen sowohl in Entwicklungsländern als auch in der entwickelten Welt herbeizuführen.

Der GlaxoSmithKline Konzern investiert jährlich über fünf Prozent des Unternehmensgewinns vor Steuern in soziale Partnerschaftsprogramme auf der ganzen Welt. Hierzu gehören beispielsweise humanitäre Soforthilfe für Katastrophengebiete und global angelegte Initiativen zur Bekämpfung von lebensbedrohenden Tropen-Krankheiten wie der Lymphatischen Filariasis (LF, auch "Elefanten-Krankheit" genannt) und der Malaria. Ein weiterer Schwerpunkt unserer Aktivitäten ist die Initiierung und die Durchführung von Aufklärungsprogrammen zum Schutz vor ernsten Durchfallerkrankungen durch persönliche Hygiene sowie Programme zur Prävention und Behandlung von HIV-Infektionen / AIDS. Gemäß dem Prinzip der Nachhaltigkeit werden diese langfristig angelegten Programme gemeinsam mit starken Partnerorganisationen, wie beispielsweise der Weltgesundheitsorganisation (WHO), und mit lokalen Partnern vor Ort durchgeführt.

Die Gesundheit von Kindern liegt uns am Herzen

Im Mittelpunkt unseres europäischen Partnerschafts-Programms steht die Gesundheit von Kindern. Daher arbeiten wir partnerschaftlich mit Organisationen zusammen, die die Gesundheitserziehung und die Gesundheit von benachteiligten Kindern fördern. Dabei legen wir besonderen Wert darauf, auch unsere Mitarbeiter aktiv in gemeinsame Aktionen einzubinden.

Barretstown Gang Camp - Wir helfen, dass Träume wahr werden

Lebensfreude und Spaß kommen bei Kindern und Jugendlichen, die an lebensbedrohenden Erkrankungen leiden, häufig zu kurz. Kinder aus ganz Europa, die Schmerz, Behinderung, emotionale Belastung und das Trauma "anders zu sein" durchlebt haben, finden im "Barretstown Gang Camp" in Irland die Möglichkeit, an einer Vielzahl von Aktivitäten teilzunehmen, die das Selbstbewusstsein und das Vertrauen stärken und so eine unvergessliche Kindheitserfahrung bieten. GlaxoSmithKline unterstützt diese Aktivitäten nicht nur finanziell, sondern auch durch den freiwilligen Einsatz ("Volunteering") von Mitarbeitern, die aktiv mithelfen, sprachliche Barrieren im europäischen Camp zu überwinden.

Wir helfen behinderten Kindern und deren Familien

GlaxoSmithKline Consumer Healthcare in Deutschland unterstützt bereits seit 1996 die Einrichtungen der Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung e.V. in Bühl. Dieses Projekt hat das Ziel, die Lebensqualität von Menschen mit Behinderungen und deren Familien zu verbessern. Hier werden Kinder und Jugendliche betreut, unterrichtet, gefördert und in ihrer Einzigartigkeit angenommen. Sie erhalten sowohl individuelle und professionelle Begleitung als auch Unterstützung in ihrer Suche nach Selbstbestimmung.

Der "Orange Day" - unser "Wir-tun-was-Tag"

Was 1996 mit einer Weihnachtsspende an die Lebenshilfe begann, hat sich im Laufe der Zeit zu einer echten Freundschaft entwickelt. Die regelmäßig stattfindenden gemeinsamen Aktivitäten haben einen festen Platz in den Terminkalendern der Mitarbeiter von GlaxoSmithKline Consumer Healthcare und bei der Lebenshilfe. Aus dieser partnerschaftlichen Kooperation heraus hat sich der regelmäßig stattfindende "OrangeDay" oder "Wir-tun-was-Tag" entwickelt, an dem sich seit 2004 alle Standorte von GlaxoSmithKline in Deutschland beteiligen. An diesem Tag haben die Mitarbeiter die Möglichkeit, ihren Arbeitsplatz in Forschung, Verwaltung oder Produktion mit dem Einsatz bei einer sozialen Einrichtung wie der Lebenshilfe zu tauschen. Für die vielen helfenden Hände vom Auszubildenden bis zum Management gibt es am "OrangeDay" jede Menge zu tun. Von kleinen und größeren Renovierungsarbeiten in den Räumlichkeiten und auf dem Spielplatz der Lebenshilfe über die gemeinsame Gestaltung von Informationsmedien wie Broschüren und Internetseiten bis hin zum Einüben des korrekten Zähneputzens unter fachkundiger Anleitung bringen die Mitarbeiter von GlaxoSmithKline ihre vielseitigen Talente für die gute Sache ein.

Dabei folgen wir stets dem Motto: "Geld zu geben ist einfach. Mehr als nur finanzielle Mittel einzusetzen, um einen nachhaltigen und persönlichen Beitrag zu leisten, ist deutlich schwieriger - diesen Weg wollen wir gehen."

Unterstützung von Patientenorganisation

GSK Consumer Healthcare schätzt die wertvolle Arbeit von Patientenorganisationen für Betroffene und ihre Angehörigen. Die Unterstützung dieses Engagements muss jedoch für die Öffentlichkeit nachvollziehbar sein. Transparenz bedeutet für GSK Consumer Healthcare, beide Seiten stehen zu dem, was sie tun und tun nur das, was sie auch in der Öffentlichkeit vertreten und verantworten können.

Im Jahr 2012 unterstützte GSK Consumer Healthcare folgende Patientenorganisationen:

> Deutscher Allergie- und Asthmabund e.V.
> Migräne-Liga e.V.

> 2011

Lebenshilfe

Wir helfen behinderten Kindern und deren Familien

GSK Consumer Healthcare D-A-CH unterstützt bereits seit 1996 die Einrichtungen der Lebenshilfe für Menschen mit Behinderungen in Bühl.

Barretstown

GSK Europa unterstützt das Barretstown Gang Camp, ein Feriencamp für schwerkranke Kinder und Jugendliche in Irland.